Vorbereitung zur Elberadtour

Zuerst habe ich mir die gesamte Strecke angesehen und daraus für mich entschieden, die Strecke zwischen Dresden und Cuxhaven abzufahren. Dank der guten Übersicht zur Strecke, die viel publiziert wurde, kann ich mir meine einzelnen Etappen Probe planen. Hierbei ist die Frage, welche Strecke ist machbar und angenehm? Aus den Reiseberichten zu langen Fahrradtouren weiß ich, dass man mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von ca 15 km/h bis maximal 17 km/h rechnen sollte. Zum anderen bin ich nicht auf einer Rennpiste, ich will den Fluss in seinem Verlauf, die Leute und die Natur erleben. Außerdem habe ich aus den Büchern in Erinnerung, dass auch Ruhetage geplant werden sollten. Es ist sicher nicht schwer, an einem Tage 100 km und mehr zu fahren aber dann den nächsten Tag auch wieder aufsteigen und fahren ist schon eine andere Herausforderung. Zu diesem Punkt kommt noch dazu, dass ich ja nicht hoch trainiert bin als Freizeitfahrer, ich will es ausprobieren. Nicht zu vernachlässigen ist auch das Alter und da gehöre ich längst nicht mehr zu den jungen Leuten. Die andere wichtige Frage war, wo übernachte ich? Im Freien mit Zelt und so oder will ich lieber feste Unterkünfte nutzen? Der Vorteil fester Unterkünfte ist, man muss auch weniger Gepäck mitnehmen. Schon durch das eigene Körpergewicht und das zulässige Gesamtgewicht fürs Fahrrad werden hier die Grenzen gesetzt. Das Fahrradgesamtgewicht berechnet so, das zulässige Gesamtgewicht vom Fahrrad, was bei den Betriebsdaten vermerkt ist – dem Gewicht vom eigentlichen Fahrrad – dem Gewicht des Radlers = Gewicht für das gesamte Gepäck zur Reise. Neben diesen Dingen ist zum anderen auch der Platz am Fahrrad begrenzt. Ich habe mich für zwei große Packtaschen, einen Rucksack und einer Isomatte entschieden. Man kann natürlich auch noch an der Vordergabel zusätzliche Packtaschen anbringen. Ich denke, für eine längere Reise ist das ganz gut, ist aber vom Fahren etwas schwieriger. Da ich ja noch keine Erfahrungen habe will ich trotzdem mit meinen Taschen auskommen und zum anderen bin ich zu schwer und muss das mit wenig Gepäck ausgleichen. Neben dem üblichen Gepäck will ich auch noch Werkzeug, Ersatzschlauch, Kettenschloss und Seilzüge mitnehmen. Gut es gibt den Ausspruch »Das was man denkt, passiert nicht« aber es beruhigt. Oft habe ich gelesen, dass es auf vielen Strecken Schlauchautomaten gibt, damit ist gemeint, dass dort zu jeder Zeit Schläuche zum Kauf bereitliegen.
So nun endlich den nächsten Punkt die Strecke. Ich habe ausgerechnet, dass es ca 783 km werden. In den angebotenen Büchern und Veröffentlichungen sind Etappen aufgezeigt mit km Angabe. Ich habe mir 12 Etappen zusammengestellt, das ist die Theorie und mal sehen was mein Kopf und die Beine dazu sagen. Leider habe ich den Sommer ausgesucht, aber nicht bewusst, sind Sommerferien und damit die Unterkunft Angebote sicher nicht massig und die Nachfrage regelt ja auch den Preis. Zumindest für den Start habe ich ersten Unterkünfte reserviert, hier wird sich nicht viel ändern. Auf den nächsten Etappen werde ich immer einen Tag vorher klar machen, welche Unterkunft ich nutze. Sollte das nicht klappen, kann ich immer noch in der letzten Unterkunft bleiben, so der Plan. Da ich keinen festen Zeitplan habe, außer es wird kalt und Winter, bin ich frei in der Entscheidung.
So das soll noch einmal etwas Allgemeines gewesen sein die nächsten Punkte schreibe ich über meine Packlisten und dann jeweils meine Erfahrungen und Erlebnisse aus den einzelnen Etappen.

 

Hier ist meine Planung der Strecken

Tag
Strecke
Ziel
Unterkünfte die genutzt wurden
(werde live erfassen und aus meiner Sicht bewerten)
Donnerstag
 20.07.2017
Tag 1
Anreise mit Flixbus nach Cuxhaven
Berlin ZOB Umstieg
 
 Cuxhaven
21.07.2017
Freitag
 
ca.57 Km
Tag 2
Cuxhaven nach Freiburg Freiburg

Gesamt: 57 Km

22.07.2017
Sonnabend
 
ca.86 Km
Tag 3
Freiburg bis Hamburg Gesamt: 143 Km
23.07.2017
Sonntag
Tag 4
Freier Tag Hamburg
24.07.2017
Montag
 
ca.60 Km
 
Tag 5
Hamburg – Boizenburg Boizenburg

Gesamt: 203 Km

25.07.2017
Dienstag
 
ca. 43 Km
Tag 6
Boizenburg – Hitzacker/Elbe
Hitzacker/Elbe
 
Gesamt: 246 Km
26.07.2017
Mittwoch
 
ca.75 Km
Tag 7
Hitzacker – Wittenberge
Wittenberge
 
Gesamt: 321 Km
27.07.2017
Donnerstag
 
ca. 38 Km
Tag 8
Wittenberge – Havelberg
Havelberg
 
Gesamt: 359 Km
28.07.2017
Freitag
 
ca. 55 Km
Tag 9
Havelberg – Tangermünde
Tangermünde
 
Gesamt: 414Km
29.07.2017
Sonnabend
 
ca.75 Km
Tag 10
Tangermünde – Magdeburg

Magdeburg

Gesamt: 489 Km

30.07.2017
Sonntag
Tag 11
Freier Tag in Magdeburg

Magdeburg

31.07.2017
Montag
 
ca.92 Km
 
Tag 12
Magdeburg – Dessau-Roßlau
Dessau Roßlau
 
Gesamt: 581 Km
01.08.2017
Dienstag
 
ca.67 Km
 
Tag 13
Dessau – Pretzsch
Pretzsch
 
Gesamt: 648 Km
02.08.2017
Mittwoch
 
ca. 82 Km
Tag 14
Pretzsch – Riesa
Riesa
 
Gesamt: 730 Km
03.08.2017
Donnerstag
 
ca. 53 Km
Tag 15
Riesa – Dresden
Dresden
 
Gesamt: 783 Km

Die Praxis wird zeigen ob die Theorie richtig war !!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.