Mit dem Fahrrad zur Elbmündung

Ich will mit dem Fahrrad die Elbe entlang fahren, ich will, ich will. Oft sehe ich die Elbe vor meiner Haustür (ja, sie fließt immer, aber ich bin nicht immer am Ufer) und denke daran was wird sie unterwegs alles erleben. Dieser Gedanke brachte mich auf die Idee die Elbe von Dresden nach Hamburg und weiter zu fahren. Sicher kann ich das schnell erreichen mit dem Auto, dem Bus oder der Bahn. Da kann das Ziel innerhalb weniger Stunden erreicht sein. Ich möchte aber sehen, was erlebt der Fluss unterwegs, bis er sich im Meer verliert. Der Gedanke beschäftigt mich schon etwas längere Zeit. Nun bin ich  von den Zeitressourcen in der Lage mich auf den Weg zu machen. Leicht gesagt, ja den Weg kann man sicher nicht verfehlen, geht ja entlang des Flusses und wenn das Meer kommt, ist Ende ( Scherz)
Da ich nun in der Freizeitphase des Lebens bin, will ich diesen Traum auch mal umsetzen. Ich werde hier in diesem Bereich meiner Freizeitkiste euch mal meine Gedanken aufschreiben die mich vor Antritt der Fahrt beschäftigen. Vielleicht hat der eine oder andere einen Tipp für mich, was ist zu beachten oder was sollte ich mir ansehen. So nun werde ich mal meine ersten Gedanken aufschreiben und sehen wie sich mein Vorhaben umsetzen lässt.
Das einfachste wäre ein Reiseunternehmen in Anspruch zu nehmen, stimmt, aber ich habe viele Jahre meines Arbeitslebens, immer das machen müssen was andere wollten und das gibt es jetzt nicht mehr. Na gut paar Ausnahmen gibt es da noch, bin ja ein Mann.
Also werde ich mich in der nächsten Zeit mit folgenden Problemen beschäftigen:
  • Wie ist die Streckenführung, welche besonderen Dinge werde ich mir ansehen können und wollen.
  • Was brauche ich an Ausrüstung, Bekleidung, Fahrrad – technisch.
  • Wie und wo werde ich meine gestressten Körperteile zur Ruhe schicken. Ich bin mir sicher, die Strecke nicht in 24 Stunden zu bewältigen ;-).
  • Woher schöpfe ich meine Energie ( damit meine ich die Vorbereitungen, was das Essen betrifft).
  • Welche Strecken plane ich für die einzelnen Tage, brauche ich Ruhepausen.
  • Was muss Medizin – technisch beachtet werden, Creme für den Hintern, Sonnenschutz, Pflaster und anderes.
Dann werde ich mal beginnen. Bücher über lange Fahrradreisen habe ich schon einige gelesen, meist waren es längere Reisen durch die ganze Welt. So mutig bin ich nicht, aber der eine oder andere Gedanke ist für mein Vorhaben da schon drin gewesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.