Ein Grafiktablett bitte!

19Ein Grafiktablett (auch DigitalisiertablettDigitizerPen Tablet) ist ein Zeigegerät für Computereingaben. Die Spitze eines speziellen Zeigewerkzeuges, meistens ein Stylusgenannter Stift oder eine puckförmige Computermaus mit Fadenkreuz, wird auf dem Tablett bewegt. Vom Zeigegerät gehen Impulse aus, über die das Tablett die Information über die Koordinaten, den Stiftdruck und zusätzlich gedrückte Tasten an der jeweiligen Position erhält. Diesen Vorgang Daten über das Verfolgen des Stiftes oder durch Druck zu erfassen, nennt man auch Digitalisierung.[1] Bei fortgeschrittenen Modellen können weitere Informationen wie Stiftneigung, Stiftdrehung, Fingerdruck oder mehrere Werkzeuge erkannt werden. Im Gegensatz zu einem Touchscreen, den es auch für Stiftbedienung gibt, kann auf einem Grafiktablett nichts vom Computer dargestellt werden, es ist ein reines Eingabegerät.

(Quelle: Wikipedia)

So damit war das erst einmal geklärt, dann kann also die Suche beginnen, nein nicht ganz, erst muss ich mir Gedanken machen, wofür will ich es nutzen.
+ Ich möchte es nutzen, um an meinen gefertigten Bilder, paar Korrekturen von Licht und Schatten vornehmen zu können.
+ Vielleicht kann ich es auch zum digitalen Malen nutzen, das heißt, von Bilder abmalen. Denn der Maler als solches bin ich nicht. Ich bin aber neugierig, wie mir sowas gelingen könnte.
+ Bilder korrigieren, wenn Objekte die Ansicht im Foto stören z.B. Verkehrsschilder oder Beschädigungen an den Bildobjekten.
+ Ich probiere auch mal Freihand zu zeichnen. Das macht sicher Freude, es besteht ja die Möglichkeit einzelne Arbeitsschritte rückgängig zu machen. Auf Papier muss man radieren, hier nicht. Ausdrucken ist auch möglich.
+ Fotos mit Kommentaren versehen wäre auch eine Möglichkeit und und……

Sicher wer nicht viel mit der Photobearbeitung macht, kann dieses auch mit der PC-Maus erledigten. Ich war aber neugierig, kann das die Arbeit erleichtern. Speziell wenn man bestimmte Teile von Bilder bearbeiten oder Freistellen will.
Mit diesen Gedanken habe ich dann mir angeschaut, was so an Grafiktabletts angeboten wird. Für mich war dabei aber klar, es soll kein eigenständiges Gerät mit Touchscreen sein. Sicher besteht bei der heutigen Technik, von iPad und k.o. die Möglichkeit darauf zu malen oder zu schreiben. Ich habe aber ein Gerät für den PC gesucht. Da war mir bei der Suche ein Grafiktablett aufgefallen, was auch gerade mit 15 % Rabatt angeboten wurde. Also habe ich es bestellt. Es dauerte auch nicht lange, da war ich dann im Besitz eines solchen. Meine Auswahl habe ich unten verlinkt.
Gut das Gerät war also da und wie weiter?
Dann die ersten Versuche mit meiner vorhandenen Software brachte kein Glücksgefühl, also habe ich nach kostenloser Software recherchiert und wurde auch fündig. Ich habe mich dann für die freie Software G I M P entschieden. Eine reine Foto Bearbeitung Software besitze ich ja schon, es ist, Adobe Photoshop Elements 14. Bei meiner Entscheidung war auch ein Grund, ich möchte keine Manga`s zeichnen, es soll vorwiegend zur Photobearbeitung sein und dann vielleicht mal ein Bild nach Vorlage abmalen und anders gestalten.

 

Im Programm ist ein Bild im Hintergrund, es wurden Linien nachgemalt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.